2004

Das Musikvideo UNITED wird erstellt

Lei Lei und die Besetzung

Jugend für Menschenrechte produzierte das Menschenrechts Musikvideo UNITED, um damit die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte zu verbreiten. Das Musikvideo bietet eine 150 Mann starke multi-kulturelle Besetzung die ihre Zeit und Talente der Sache der Menschenrechte zuwendeten.

"Es ist etwas was der Nation helfen wird" sagte die 12 Jahre alte Melissa Lee, eine freiwillige Helferin die ausgewählt wurde um die koreanische Kultur zu repräsentieren. "Ich wollte es machen, da das Video die klare Botschaft hat, dass jeder seine Menschenrechte kennen sollte".

Das Musikvideo zeichnet sich durch den neuen Titelsong für Jugend für Menschenrechte aus, geschrieben von dem preisgekrönten Komponisten Geoff Levin und der Lyrikerin, Sängerin und Songwriterin Harriet Schock. Regie führten dabei der damals 19 Jahre alte Taron Lexton, ein frischer Abschluß der Los Angeles Film School.

Mehr über das Musikvideo UNITEDwas-ist-united.html

Welttour für Ausbildung

Mary Shuttleworth besucht ein Dorf in Ghana Mary Shuttleworth, Direktorin von Jugend für Menschenrechte Rechte International und Taron Lexton, Kameramann, reisten zu gut-bevölkerten und entlegenen Orten, einschließlich Tokio, Bangkok, Accra, Ghana; Guyana (Südamerika), und Mexiko-City, um das Verstehen der Menschenrechte bei der Jugend zu erhöhen und um neue Jugend für Menschenrechte Gruppen zu gründen.

Elizabeth A. Ohene, ghanaische Staatsministerin für tertiäre Ausbildung Die Tour erzeugte großes Interesse an der Menschenrechtsausbildung für die Jugend. So schrieb Elizabeth A. Ohene, die ghanaische Staatsministerin für tertiäre Ausbildung "Sie haben es zweifellos geschafft die zwei schwierigen Themen der Menschenrechte und AIDS in der Broschüre "Was sind Menschenrechte?" und im Flyer "Schütze Dich [ und andere ] vor einer Krankheit, die AIDS genannt wird ' in kindsgerechte Form zu bringen."

Hier ein paar weitere Photos von der Tour:




Jugend für Menschenrechte International Gipfeltreffen bei den Vereinten Nationen in New York

Deligierte vor den Vereinten Nationen

Wenn es um internationale Beziehungen geht, könnten sogar lebensüberdrüssige Diplomaten, die ein wenig zynisch dabei geworden sind Frieden in die Kriesengebiete der Welt zu bringen, von der Vision und dem Enthusiasmus, den Jugend für Menschenrechte International mit an den Tisch brachte, profitieren.

Religionsführer bei dem Treffen

Die Veranstaltung öffnete am 23. August mit einer Empfangsbegrüßung für die jungen Delegierten im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York. Gastgeber waren die Direktorin von Jugend für Menschenrechte International, Mary Shuttleworth, und Mitglied des Beirats und Präsident Vereinigung für Amerikanisch-Iranische Freundschaft, Dr. Pouran Ameli.

Folgende Länder waren mit Delegierten vertreten:

  • Argentinien: Paola Juliana Morabito
  • Australien: Tara Fitzpatrick
  • Bangladesch: Sushoma R. Singha
  • China: Hoa Wang
  • Deutschland: Katharina Waterkamp
  • Dominikanische Republik: Mireya Almonte
  • Frankreich: Quentin Michel
  • Griechenland: Claire Alexa Kevitt
  • Groß Britannien: David Hodkin
  • Guyana: Fay Lovern O’Choa
  • Indien: Natasha Jain
  • Israel: Renen Wasserman
  • Kanada: Natasha LeBlanc
  • Mexiko: Allan Agami
  • Palästina: Zeina Hamad
  • Russland: Denis Sefiner
  • Süd Afrika: Sasha Rajah
  • Süd Korea: Sharon S. Lim
  • Schweden: Simon Scholtz
  • Schweiz: Pascal Wettstein
  • Ukraine: Eugene Yelensky
  • USA: Katherine Aspell

Deligierte beim Jugend für Menschenrechte International Gipfeltreffen Im Anschluß an das Gipfeltreffen bei UNICEF, sah die Abendveranstaltung, im luxuriösen Pratt Anwesen in New York, die Premiere des Menschenrechts-Musikvideos UNITED von Jugend für Menschenrechte International vor. Das Video, bei dem der 19 jährige Regisseur und Kameramann Taron Lexton Regie führte, kombiniert Rap und Popmusik um eine kraftvolle Geschichte über Menschenrechte in der heutigen Gesellschaft zu erzählen. Es erhielt donnernden Applaus und Standing-Ovations. Es wird geplant dieses Video auf der ganzen Welt zu verbreiten.


©2020. 

Jugend für Menschenrechte / Youth for Human Rights International. Alle Rechte vorbehalten. Das Jugend für Menschenrechte & Youth for Human Rights International Logo befindet sich im Besitz von Youth for Human Rights International. Das UNITED Logo ist im Besitz von TXL Films und wird mit deren Genehmigung verwendet.